Detailseite

Ad Hoc

Phoenix Mecano stärkt Aktivitäten bei erneuerbaren Energien

26. May 2011
 

 

 

Medienmitteilung

 

Phoenix Mecano stärkt Aktivitäten bei erneuerbaren Energien

 

Stein am Rhein/Kloten, 26. Mai 2011. Phoenix Mecano AG, ein führendes Technologieunternehmen im Bereich Gehäuse und technische Komponenten, erwirbt mit Wirkung zum 1.6.2011 sämtliche Geschäftsanteile der Platthaus GmbH, Alsdorf (D). Platthaus ist ein gut aufgestelltes Traditionsunternehmen im Bereich von Power Quality-Produkten wie zum Beispiel Trockentransformatoren, Filter und Drosseln zur Netzeinspeisung, die insbesondere in den Märkten für erneuerbare Energien und innovative Antriebs- und Steuerungstechnik eingesetzt werden. Mit dieser strategischen Akquisition rundet Phoenix Mecano ihr Technologieportfolio im Bereich von Drosseln und Transformatoren für Solarwechselrichter nach oben ab und schafft sich den Zugang zum Markt für Zentralwechselrichter, die in Photovoltaik-Grossanlagen eingesetzt werden.

 

Gleichzeitig bietet die Technologie der Platthaus GmbH auch das Potential, um mittelfristig in den Bereich von Drosseln und Transformatoren für den Windenergiemarkt einzusteigen. Die im Jahre 1912 gegründete Unternehmung beschäftigt zur Zeit 54 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahre 2010 einen Bruttoumsatz von rund € 10 Mio. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Phoenix Mecano ist bereits mit den Tochtergesellschaften Datatel, Götz-Udo Hartmann und Lohse im Bereich von Drosseln und Transformatoren für die Photovoltaik tätig und wird Platthaus als selbstständiges Unternehmen im Verbund der Phoenix Mecano-Gruppe weiterführen. Ein positiver Gewinnbeitrag aus dieser Akquisition wird innerhalb von zwei Jahren erwartet.